Kunst-Führungen für Hörbehinderte und in Deutscher Gebärdensprache

Nächste öffentliche Führungen

Hören mit lautsprachbegleitenden Gebärden und Induktionsschleife

Alle Führungen

Aktuell

Arp Museum
Bahnhof Rolandseck

Derzeit ist das Museum auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen.

Führungen finden derzeit vor Ort nicht statt.
Weitere Informationen über mögliche Öffnungen vom Museum lesen Sie bitte direkt auf der Webseite des Museums nach.

https://arpmuseum.org

Bitte halten Sie weiter Abstand zu anderen Menschen und bleiben Sie gesund!

Hören mit lautsprachbegleitenden Gebärden und Induktionsschleife

Alle Führungen

Aktuell

Max Ernst Museum Brühl

Derzeit ist das Museum auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen.

Führungen finden derzeit vor Ort nicht statt.
Weitere Informationen über eine mögliche Öffnung vom Museum lesen Sie bitte direkt auf der Webseite des Museums nach.

https://maxernstmuseum.lvr.de

Online gibt es kleine Kurzführungen auch in Deutscher Gebärdensprache.

Bitte halten Sie weiter Abstand zu anderen Menschen und bleiben Sie gesund!

Hören mit lautsprachbegleitenden Gebärden und Induktionsschleife

Alle Führungen

Aktuell

Bundeskunsthalle in Bonn

Derzeit ist das Museum auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen.

Führungen finden derzeit vor Ort nicht statt.
Weitere Informationen über eine mögliche Öffnung vom Museum lesen Sie bitte direkt auf der Webseite des Museums nach.

https://bundeskunsthalle.de

Bitte halten Sie weiter Abstand zu anderen Menschen und bleiben Sie gesund!

Kunst-Führungen für Hörbehinderte und in Deutscher Gebärdensprache

Ich lade Sie herzlich ein, verschiedene Kunstausstellungen und ihre Kunst im Gespräch miteinander und mit mir zu entdecken.

Die Besonderheit gegenüber normalen Führungen ist, dass ich selbst schwerhörig bin und deshalb auf die besonderen Kommunikationsbedarfe von Menschen mit einer Hörbehinderung oder Taubheit eingehen kann. Die Führungen durch verschiedene Ausstellungen dauern meist 90 Minuten. 30 Minuten mehr und somit genügend Zeit, um Kunst anzuschauen und darüber zu sprechen.

Sie bestimmen in der Gruppe, in welcher Sprache wir miteinander sprechen. Ich kommuniziere in Deutscher Gebärdensprache (DGS), Lautsprachbegleitende Gebärden (LBG) und in Lautsprache.
Die Hörtechnik (FM-Anlage und ggf. Kopfhörer) wird vom Museum bereitgestellt.

Über diese Museen und zu deren Ausstellungen können Sie mich buchen:

Bundeskunsthalle Bonn

Arp Museum