Damals dachte ich über Gebärdensprache ganz anders als heute…

Zu meiner Zeit in der Schule (ca. 1985)

Meine 180-Grad-Wende begann, als ich meine Berufsausbildung in Winnenden machte. Erfahren Sie selbst, wie es zu dieser Wende in meinem Denken über die Deutsche Gebärdensprache kam. So dachte ich früher über die Gebärdensprache Ich bin…

Müssen sich Museumsführende auf eine Epoche spezialisieren?

Von oben links: Ausstellungsflyer Museum für Modernes Glas, Coburg. Deichtorhallen Hamburg: Chaplin in pictures, Chaplin in "The Rink". "...über den ziehenden Wolken der Fuji..." (ohne Bildangabe - Japanischer Holzschnitt mit Frau und Fuji) im Schloss Friedenstein Gotha. Das Auge von Christo und Jeanne-Claude - Fotografien von Wolfgang Volz (Foto: "The Pont Neuf Wrapped" Paris, Frankreich, 1975-85), Kunsthalle Erfurt. "Das Geheimnis der Mumien" (ohne Bildangabe - Ansicht einer Mumienskulptur von vorn), Schloss Friedenstein Gotha. "Im Hafen von Peppermint" ("Zillen unter Segel") Die Schiffe Lyonel Feiningers, Museum der Stadt Wolgast. Postkarten: Edvard Munch "Zum Walde I", nach 1914, Farbholzschnitt. M.C. Escher: "Other world II", 1947. Ausstellungsflyer "Rosen" (Öl auf Leinwand, 1994) zu Gerhard Richter, im K20 in Düsseldorf. Comic-Zeichnung von Markus Färber - Werbepostkarte zum Rundgang der Kunsthochschule Kassel 2007. Ausstellungsflyer zur Gemäldegalerie Staatliche Museen zu Berlin, Jan Vermeer van Delft, Das Glas Wein (Detail). Hanne Darboven "Hommage à Picasso mit Bronzeskulptur Ziege 1994 (Fotograf Wolfgang Binding). Postkarten: Adolf Erbslöh "Haus im Garten" 1912, Von der Heydt-Museum Wuppertal. "Gremlin in the Studio II" (Kobold im Atelier II um 1865-1875) von Martin Johnson Heade zur Ausstellung "Neue Welt. Die Erfindung der amerikanischen Malerei" Bucerius Kunst Forum Hamburg. "Animal-Paper" von Nicole Fabert zur Ausstellung ihrer Abschlussarbeit. Ausstellungsflyer zu "Verehrt und Verfemt - Chagall und Deutschland", (Merkur und der Holzfäller (Detail) 1926, Privatbesitz) Max Liebermann Haus Berlin. Postkarte "Wolken" Aquarell um 1930 von Emil Nolde.

Ich sage: Das kommt ganz stark drauf an, was du machen möchtest oder wer deine Zielgruppe ist. Meine Erfahrung zeigt: Inklusion benötigt Themenvielfalt! Muss ich mich spezialisieren? Bei Museumsführenden für hörende Menschen ist eine Spezialisierung…

Gebärdensprach­dolmetscher und gebärden­sprachig­e Vermittlung

Was ist der Unterschied beim Einsatz im Museum? Gebärdensprachdolmetschende sind vielen mittlerweile ein Begriff. Doch was sind hier die Unterschiede zwischen dem Einsatz eines Gebärdensprachdolmetschenden für eine Führung und einem gebärdensprachigen Wissensvermittelnden? Darauf geht dieser…

6 Schritte für eine gelingende Museumsführung mit Dolmetschern

Die Infografik zeigt die Kommunikation eine/r hörenden Museumsführer/in mit einer Gruppe gehörloser Menschen als Dreiecks-Kommunikation über eine/n Gebärdensprachdolmetscher/in auf.

Wie kann eine Museumsführung mit Gebärdensprachdolmetschern gut gelingen? Diese Anleitung ist an Museen gerichtet, die sich barrierefrei aufstellen wollen und Führungen in Deutscher Gebärdensprache anbieten möchten. In dieser Anleitung erfährst Du die wichtigsten Schritte und…

Consent Management Platform von Real Cookie Banner